Aktuelles

Perfekt definiert I Die Plastischen Chirurginnen Tirol

Perfekt definiert

Viele Patienten wenden sich mit dem Problem an uns, überschüssige Fettdepots nicht allein durch regelmäßigen Sport oder gute Ernährung reduzieren zu können, und auch das Definieren von Muskeln fällt unter einer Fettanlagerung schwer. Ein Eingriff kann helfen.

Bei der klassischen Liposuction werden Fettzellen reduziert, das Bindegewebe geschont und zusätzlich eine Hautschrumpfung erzielt. Mit modernen Instrumenten und spezieller Expertise ist es gelungen, durch eine besondere Technik auch Muskeln und Kurven zu definieren und so die Körperform bestmöglich zu verschönern.

Eine erweiterte Therapiemöglichkeit zur klassischen Operation ist, Fett an einer Region abzusaugen und an anderen Stellen hinzuzufügen – eine sogenannte Eigenfettbehandlung. So kann eine harmonische Formung des Körpers und ein attraktives Äußeres erzielt werden.

Die Methode kann am gesamten Körper angewandt werden, besonders gute Ergebnisse erzielt man an Bauch, Hüften, Oberarmen und Beinen. Je nach Ausprägung werden auch Kombinationsbehandlungen empfohlen.

Der Eingriff findet im Dämmerschlaf oder unter einer leichten Vollnarkose statt und dauert je nach Areal und Aufwand zwischen einer und vier Stunden. Nach wenigen Tagen kann man wieder seinen alltäglichen Tätigkeiten nachgehen. Mit endgültigen Ergebnissen ist nach mehreren Monaten zu rechnen, da die Hautrückstraffung eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.

Dr. Monika Mattesich ist Fachärztin für Plastische, Rekonstruktive & Ästhetische Chirurgie. Ihr Behandlungsschwerpunkt liegt im Bereich der Ästhetischen und Rekonstruktiven Chirurgie, insbesondere des Bodycontouring (alle Arten von körperteilstraffenden Operationen), der Brustchirurgie sowie der Hand- und Nervenchirurgie.

Dieser Beitrag ist ein Expertentipp von Dr. Tanja Wachter, ECO.MMENTAR in ECO.NOVA SPEZIAL LIFESTYLE 2018

Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren: