Aktuelles

Narbenheilung-die-plastischen-chirurginnen

Narbenheilung

Eine Frage, die viele im Zusammenhang eines ästhetischen Eingriffs beschäftigt, ist die der Narbenheilung.
Dies ist verständlich, denn schließlich möchten die Patienten eine natürliche Verschönerung mit einem Eingriff erzielen.
Grundsätzlich gibt es mehrere Punkte, die es zu berücksichtigen gilt, um die Narbenheilung positiv zu begünstigen.
  1. Die Einschnitte werden nur so klein wie nötig gesetzt.
  2. Wann immer möglich, an einer unauffälligen Stelle; wie zum Beispiel in einer Hautfalte oder der Bikinizone.
  3. Wir legen sehr viel Wert auf eine gute Nahttechnik und die Verwendung von qualitativen Materialien.
Und zu guter Letzt sind es auch die Patienten, die die Heilung durch eine gute Nahtpflege positiv beeinflussen können. Dies, indem man zum einen die Narbe regelmäßig massiert. Des Weiteren, in dem man – besonders die ersten drei Monate – darauf achtet, die Narbe keiner Sonneneinstrahlung auszusetzen. Auch können Narbencremes die Heilung unterstützen.
Alle Maßnahmen haben ein Ziel: eine möglichst unauffällige Narbe. Bei einer Oberlidstraffung zum Beispiel, wird in der Regel eine außenstehende Person die Narbe sechs Monate Post-OP nicht mehr erkennen können. Bei einer Bruststraffung wird nach ca. einem Jahr nur noch eine leichte Narbe sichtbar sein.  Es ist dabei wichtig, dass die Patienten Geduld haben. Denn je nach Eingriff, kann es ein bis zwei Jahre dauern, bis die Narbe komplett abgeheilt ist.
Beitrag teilen

Das könnte Sie auch interessieren: