Brustvergrößerung

Plastische Chirugie

Ein schönes Decollete und eine wohlgeformte Brust sind Sinnbilder der Weiblichkeit und Wunschträume vieler Frauen. Prinzipiell gibt es zwei Möglichkeiten zur Brustvergrößerung:

Brustvergrößerung mit Implantaten und Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eingriffsdauer:
1h –  2h

Narkose:
Vollnarkose

Ausfallzeit:
5-7 Tage

Brustvergrößerung mit Implantat

Die meisten Patientinnen entscheiden sich für eine Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten. Die Implantate sind entweder rund oder tropfenförmig und werden unter die Brustdrüse oder unter den Brustmuskel eingesetzt. Die von uns verwendeten hochwertigen Implantate halten viele Jahre. Kommt es zu einer Kapselfibrose, einer harmlosen aber schmerzhaften Verhärtung des Narbengewebes um das Implantat herum, muss das Implantat gewechselt werden.

Unser Ziel ist eine möglichst natürliche und zu Ihrem Körper passende Vergrößerung zu erreichen. Wir bieten auch die modernen B-Lite Implantate auf Wunsch an, die um 30% leichter wie herkömmliche Brustimplantate sind.

Für ein optimales Ergebnis wird postoperativ ein Sport-BH angepasst, der für 6 Wochen getragen werden sollte.

Eingriffsdauer:
1h –  2h

Narkose:
Vollnarkose

Ausfallzeit:
5-7 Tage

Eingriffsdauer:
1h –  2h

Narkose:
Vollnarkose

Ausfallzeit:
5-7 Tage

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Eine weitere Möglichkeit die Brust zu vergrößern, ist die Verwendung von Eigenfett. Hierbei wird zunächst Fett am Bauch, Flanken oder den Oberschenkeln abgesaugt und anschließend die Brust durch Fettinjektion vergrößert. Vorteile dieser Technik sind minimale Narben, kein Fremdkörpergefühl, keine Implantatwechsel in der Zukunft und ein besonders natürliches Ergebnis. Die Technik eignet sich jedoch nur für Patientinnen mit ausreichendem Fettgewebe und das Ausmaß der Vergrößerung ist limitiert.

Eingriffsdauer:
1h –  2h

Narkose:
Vollnarkose

Ausfallzeit:
5-7 Tage