Operation Schnellender Finger

Plastische Chirurgie

Morbus Dupuytren, Schnellender Finger, Ganglion, Verletzungskorrektur | Die Plastischen Chirurginnen Tirol

Bei einem schnellenden Finger, auch Ringbandstenose genannt, kann ein Finger nur in einer Position verharren, zum Beispiel gebeugt. Erst durch Unterstützung der anderen Hand lässt sich der Finger strecken und schnellt dabei schmerzhaft in die neue Position.

BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN
Zitat

Eingriffsdauer:
15min –  30min

Narkose:
örtliche Betäubung

Ausfallzeit:
1-3 Tage

Kosten:
Diese Eingriff wird in der Regel von den (privaten) Krankenkassen übernommen.

Ursachen für einen Schnellenden Finger

  • Ursache ist oft eine mechanische Enge im Bereich der Ringbänder.
  • Eine Überbeanspruchungen oder Entzündungen kann zu einer Verdickung der Sehnen oder Beugesehnenscheiden führen. Denn die Beugesehnen gleiten eng am Finger durch sogenannte Ringbänder. Wenn die Sehne verdickt, kann diese sich am Ringband verklemmen. Folglich blockiert der Finger.

Therapie

  • Durch eine Operation behandeln wir den schnellenden Finger. Dabei spalten wir das Ringband des Schnappfingers und beheben damit Blockaden, damit sich der Finger wieder frei bewegen kann.
  • Die Operation wird bei örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert meist max. eine halbe Stunde.

Eingriffsdauer:
15min – 30min

Narkose:
örtliche Betäubung

Ausfallzeit:
1-3 Tage

Kosten:
Diese Eingriff wird in der Regel von den (privaten) Krankenkassen übernommen.