Tumorentfernung Körper

Rekonstruktive Chirurgie

Periphere Nerven & Gefäße, Verbrennungschirurgie, Rekonstruktion nach Tumoren | Die Plastischen Chirurginnen Tirol

Eine Tumorentfernung hinterlässt Spuren – nicht nur, wenn es sich um einen Gesichtstumor handelt. Vor allem bei großen Tumoren ist nach der operativen Entfernung ein direkter Wundverschluss häufig nicht möglich. Doch mit geeigneten Behandlungsmethoden der Rekonstruktiven Chirurgie lässt sich die Ästhetik weitestgehend wieder herstellen.

BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN
Zitat

Eingriffsdauer:
individuell, 30min – 2h

Narkose:
örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Ausfallzeit:
individuell

Kosten:
auf Anfrage

Therapie

Nach der Entfernung des Tumors verwenden wir spezielle Techniken. Damit stellen wir die betroffene Körperstelle in seiner Ästhetik wieder her und erzielen medizinisch sichere Ergebnisse.

Vorgehensweisen

Folgende Techniken können bei dem Eingriff zum Einsatz kommen:

  • die Gewebeverschiebung
  • die Gewebetransplantation

Der Eingriff dauert von einer halben Stunde bis zu zwei Stunden. Je nach Größe und Umfang wird das Vorgehen unter örtlicher Betäubung oder mit Vollnarkose durchgeführt.

Eingriffsdauer:
individuell, 30min – 2h

Narkose:
örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Ausfallzeit:
individuell

Kosten:
auf Anfrage

Vor der Behandlung sollte eine ausführliche Diagnose vorliegen und das Gewebe histologisch untersucht worden sein.