Hyaluronsäurefiller

Ästhetische Behandlung

Dauer der Behandlung:
30 Minuten
Die Dauer der Behandlung kann individuell variieren.

Wann tritt der Effekt ein?
Sofort
Die volle Wirkung zeigt sich nach 1 bis 2 Wochen, wenn die Hyaluronsäure vermehrt Wasser gebunden und gespeichert hat.

Ausfallzeit:
Keine

Faltenunterspritzung und mehr Volumen

Aufgrund seiner Eigenschaften eignet sich Hyaluronsäure besonders gut zur Behandlung von Falten, die durch den Volumenverlust der Haut und Verlust ihrer Elastizität mit zunehmendem Alter entstehen.

Bei einer Faltenunterspritzung wird der Filler in die Falte gespritzt, wodurch diese für einen gewissen Zeitraum „aufgepolstert“ wird. Hyaluronsäure gibt der Haut ihren optimalen Feuchtigkeitsgehalt zurück und fördert ihre Regeneration. Die Haut wirkt durch den Filler frischer und jugendlicher. Die natürliche Mimik bleibt bei der Behandlung mit Hyaluronsäure erhalten, und eine optische Verjüngung des geglätteten Behandlungsareals wird erzielt.

Anwendungsgebiet

  • Tiefe Nasolabialfalten
  • Tiefe Stirnfalten – Denkerfalten
  • Tiefe Glabellafalten – „Zornesfalten“
  • Mundwinkelfalten – „Marionettenfalten“
  • Volumenverlust – Schläfen
  • Volumenverlust im Wangenbereich – „Hängebäckchen“
  • Volumenverlust in der Augenregion – Augenringe, Tränenrinne
  • Schlaffe Ohrläppchen

 

Informationen:

  • In den ersten 4 Stunden keine Seitenlage.
  • In den ersten 24 Stunden kein Sport.
  • In den ersten 3 Tagen keine Sauna, Solarium oder forciertes Sonnenbaden.
  • In den ersten 7 Tagen keine Gesichtsmassagen.

Dauer der Behandlung:
30 Minuten
Die Dauer der Behandlung kann individuell variieren.

Wann tritt der Effekt ein?
Sofort
Die volle Wirkung zeigt sich nach 1 bis 2 Wochen, wenn die Hyaluronsäure vermehrt Wasser gebunden und gespeichert hat.

Ausfallzeit:
Keine