Tumorentfernung

Rekonstruktive Chirurgie

Eingriffsdauer:
individuell, 30min – 2h

Narkose:
örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Ausfallzeit:
individuell

Für eine eindeutige Diagnose sollte jeder Tumorentfernung eine ausführliche diagnostische Abklärung vorausgehen. Das entfernte Gewebe wird anschließend histologisch untersucht. Tumore und die Rekonstruktion des operierten Areales stellen eine besondere Herausforderung für den Plastischen Chirurgen dar, da das Erscheinungsbild des gesamten Körpers möglichst unversehrt bleiben sollte. Nach Entfernung größerer Tumore ist ein direkter Wundverschluss häufig nicht mehr möglich. In diesen Fällen sind plastisch chirurgische Operationstechniken gefragt, um die Ästhetik des Patienten bestmöglich zu erhalten. Mit speziellen Techniken zur örtlichen Gewebeverschiebung oder Gewebetransplantation können wir schöne und medizinisch sichere Ergebnisse erzielen. Wir beraten Sie sehr gerne individuell und umfassend.